Schlagwort: spielbox

Kleine Fluchten aus dem Solomodus

spielbox 7/19Auf immer mehr Brettspielen steht als Spielerzahl eine „1“. Was soll das? Ist das ein Zeichen für die immer weiter fortschreitende Vereinzelung in unserer Gesellschaft? Diese Fragen habe ich mir gestellt, als ich das Editorial der spielbox verfasst habe. Die Antwort lautet selbstverständlich: Nein. Trotzdem ist die Entwicklung, dass Mehr-Personen-Spiele einen Solomodus, also die analoge Version eines virtuellen Gegners, erhalten, bemerkenswert. Ich weiß und respektiere es, dass es Leute gibt, die das gut finden. Trotzdem ist und bleibt das hoffentlich eine Nische, weil ich ansonsten meinen Glauben an die verbindende Kraft des Brettspiels verliere. » spielbox

Analog vs. Digital: eklatante Unterschiede

Sagenhafte 50 Millionen Euro bekommen die Computerspielentwickler aus dem Ende November beschlossenen Bundeshaushalt für das Jahr 2019. Und das ist noch nicht alles, was an öffentlichen Geldern in die digitalen Games fließt. Und wieviel erhält das Brettspiel? Keinen Cent. Der Unterschied der gesellschaftlichen und politischen Anerkennung ist eklatant. Trotzdem plädiere ich in dem Editorial, das ich für die kommende Ausgabe der spielbox geschrieben habe, für ein unverkrampftes Verhältnis zwischen dem analogen und dem digitalen Spiel. » spielbox

Könnte eng werden auf dem Schachteldeckel

Brettspiele sind Autorenspiele. Deswegen gehört der Autor (Autorinnen gibt es leider nur sehr wenige) untrennbar zu seinem Spiel. Egal wie viel nach der redaktionellen Bearbeitung von seiner Ursprungsidee noch übrig ist.

Die Autorennamen müssen auf dem Schachteldeckel eines Spiels zu finden sein und sollten auch im Onlinehandel prominent genannt werden. Die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) macht darauf in einer Kampagne aufmerksam. Dabei hat sie die Illustratoren der Spiele mit ins Boot geholt, worüber ich in der neuen Ausgabe der spielbox schreibe, die in diesen Tagen erscheint.

» spielbox 1/2018: Editorial – Könnte eng werden auf dem Schachteldeckel

» SAZ: Nennung der Urheber im Onlinehandel