Schlagwort: Covid-19

Corona-Pandemie: Brettspiele und Social Distancing

Pandemie

Feiert das Familienspiel eine Renaissance? Bereits in den neunziger Jahren schwappte das Brettspiel raus aus dem familiären Umfeld in die Studenten-WGs – und hat sich von da aus in Kneipen, Nachbarschaften und Spieletreffs ausgedehnt. Jetzt sind viele Studentenwohnheime verwaist, die Unis sind geschlossen und die Studierenden haben oft ihr altes Kinderzimmer wieder bezogen. Für das Spielen in der Familie ist das eine große Chance. Was soll man in dieser quarantäneartigen Zeit sinnvolleres tun, als gemeinsam zu spielen? Zahlen für Deutschland kenne ich nicht, aber aus den USA wird soeben eine Steigerung des Umsatzes mit Spielen und Puzzles um 228 Prozent seit Beginn der Coronakrise gemeldet. mehr »