Schlagwort: Kulturgut

Online-Diskussion: Brettspiele als Kulturgut

Seit fast fünf Jahrzehnten etabliert sich das Brettspiel zunehmend als beachtetes Kulturgut – was sind die Ursachen dafür? Auf Einladung des ev. Bildungszentrums Hospitalhof werde ich darüber im Rahmen des Stuttgarter „Spielraum“-Wochenendes am Freitag, 21. Januar, um 17 Uhr sprechen. » INFOS UND ANMELDUNG

Eine Premiere: Dialog zwischen Spiel und Politik


Auf den Internationalen Spieltagen in der Messe Essen fand erstmals ein Dialog zwischen dem Brettspiel und der Politik statt, den die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) jetzt in einem Video zusammengefasst hat. Eingeladen zu der von mir moderierten Debatte waren die Kulturpolitiker Bernd Petelkau (CDU-MdL), Helge Lindh (SPD-MdB) und Erhard Grundl (Grüne-MdB). Im Gespräch mit dem Kunstwissenschaftler Steffen Bogen (Autor von Camel up), Christian Höppner (Präsident des Deutschen Kulturrats), Susanne Keuchel (Akademie Remscheid für kulturelle Bildung) sowie Heiko Windfelder (Kosmos Verlag) wurde nach Möglichkeiten gesucht, das Spiel verstärkt gesellschaftlich zu verankern. mehr »